ISD-Management reduziert Ihr Risiko

(08.05.2017)

Neue Service-Module sorgen für korrekte Infrastrukturdaten in „21c_kern“

Die BITMARCK Software stellt für Ihr 21c-System regelmäßig Infrastrukturdaten zur Verfügung. Diese beinhalten Leistungserbringerdaten, Bankleitzahlen, Betriebsnummern und vieles mehr. Sind diese Daten in Ihrem System nicht aktuell, so entstehen weitreichende Auswirkungen auf alle Bereiche Ihrer Krankenkasse. Um Sie bei der Verarbeitung der ISD-Daten zu unterstützen, hat das itsc zwei neue Service-Module entwickelt. Mit unserem Modul „ISD-Management – Einmalaktion (Altdatenbereinigung)“ bringen wir Ihre Daten aufs Laufende und stellen Ihr IT-System individuell so ein, dass Sie anschließend mit eigenem Personal die Daten selbständig aktualisieren können.
Im Rahmen des zweiten Moduls „ISD-Management–Fullservice“ übernehmen wir diese Aufgabe gern komplett für Sie, entlasten Ihre Personalressourcen und sorgen verantwortlich für die Korrektheit Ihrer ISD-Daten, sodass Sie kein eigenes Handlungsrisiko mehr haben.
Ihre Mehrwerte auf einen Blick:

Aktuelle und gepflegte Infrastrukturdaten führen zu einer:
• Verminderung von Rücklastschriften durch falsche Bankverbindungen
• Verminderung von Postrückläufern durch falsche Anschriften
• Verminderung von falschen oder nicht vorhandenen Leistungserbringern
• Verminderung von nicht durchführbaren Abrechnungen im Bereich Krankenhaus durch falsche oder nicht vorhandene Vergütungsdaten
• Verminderung von Fehlern der angebundenen Add-On´s
• Konzentration auf die Kernprozesse Ihrer Krankenkasse
• Verminderung des Personalaufwandes
• Vermeidung von Risiken durch Abwesenheiten Ihres Personals

Wir bleiben nicht stehen. Bleiben Sie mit uns auf dem Laufenden!
Haben Sie Interesse an den neuen Modulen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

 

Leiter
Datenproduktion

René Duscha
Tel: 0511 27071 331
Rene.Duscha@itsc.de