itsc-Arbeitstagung „GKV-Jahresabschluss 2016“ überzeugt mit neuem Konzept

(03.05.2017)

Anfang April fand im Hause der BKK Akademie in Rotenburg die itsc-Arbeitstagung zum Thema „Jahresabschluss und Erstellung der Statistik KJ1 für das Jahr 2016“ statt. Die erstmals 2-tägige Veranstaltung beinhaltete wieder verschiedene praxisorientierte Vorträge aus der itsc-Fachberatung. Dabei rückte dieses Jahr die IT-gestützte, operative Durchführung des Jahres-abschlusses in den Fokus des Interesses. In schon gewohnter Tradition war so ein detaillierter Gesamtüberblick über die Thematik des Jahresabschlusses möglich.

Ergänzt wurde dies mit weiteren Expertenvorträgen. So konnte Wirtschaftsprüfer Alexander Sloot aus der Gräwe & Partner Gruppe den Teilnehmern bei Anwendungsfragen zur Umsatzbesteuerung, zur aktuellen Rechtsprechung und den damit verbundenen Auswirkungen auf die Jahresrechnung Rede und Antwort stehen.

Dass der Wandel zu digitalen Prozessen auch im Gesundheitswesen spürbar ist, bemerkte man bei weiteren Gesprächen über aktuelle Trends, neue Herausforderungen und konkrete Lösungskonzepte. Schließlich galt die Arbeitstagung als Plattform für Gedankenaustausch und Netzwerken.

Inhaltlicher Schwerpunkt des 2. Veranstaltungstages war die „Kostenoptimierung durch effizientere Abläufe“. Hier konnte Silke Kriegbaum von der Wilken GmbH mit dem vorgestellten Eingangsrechnungsmanagement aufzeigen, wie die „Flut an Rechnungen“ digital beherrschbar wird.

Der Gedanke war, einmal weg zu gehen von der reinen Vermittlung des methodischen Rüstzeugs, verrät Rainer Olschewski von der itsc GmbH. Neben der Kombination von kompaktem Expertenwissen mit hohem Praxisbezug setzen wir auf Vielfalt und ermuntern zu Gedankenaustausch und Diskussionen, beispielsweise über die Digitalisierung im Gesundheitswesen. Schließlich begünstigen Veränderungen nur den, der darauf vorbereitet ist.

Die Idee ging voll auf, wie Andrea Müller von der pronova BKK feststellte:

„Die itsc-Arbeitstagung war Klasse. Positiv zu erwähnen ist auch die Organisation der beiden Tage. Ein vielfältiges Angebot an Informationen, auch von externen Dienstleistern, haben die beiden Tage ausgefüllt und uns auf den neusten Stand gebracht. Den regen Austausch zwischen den Kollegen kann ich ebenfalls nur positiv sehen. Hierzu fehlt einem meist die Zeit bei den Arbeitsgesprächen in Hannover.“

Auch Ralf Dingeldein, Leiter Finanzen bei der Südzucker BKK, zog ein positives Resümee: „Die Veranstaltung war eine tolle Sache. Neben dem gut gewählten Tagungsort, weil für alle Krankenkassen gut erreichbar, überzeugte die fachliche Qualität der Referenten. Es wurde praxisorientiert informiert und auf aktuell bestehende Probleme und Fehler hingewiesen. Auch die Anlagenbuchhaltung wurde mit Blick auf die Jahresrechnung ausführlich durchleuchtet und überzeugend dargestellt. Hierdurch gewann man einen guten Überblick über die Zusammenhänge, was letztendlich durch die Berichterstattung externer Partner abgerundet wurde. Natürlich war die Veranstaltung auch eine gute Plattform für einen Informationsaustausch unter Kollegen und mit dem itsc.

Alles in allem eine gelungene Veranstaltung!“

Ich freue mich über so viel positive Resonanz, zieht Rainer Olschewski Bilanz. Die Veranstaltung hatte Qualität. Was das bedeutet, liegt auf der Hand: Wir werden dieses Veranstaltungsformat fortsetzen, kontinuierlich weiterentwickeln und dabei gerne Anregungen unserer Kunden zu inhaltlichen und organisatorischen Wünschen berücksichtigen.

 

Ansprechpartner

 

Fachbereichsleiter Finanzmanagement

Andy Schmidt
Tel: 0711-341681-27
andy.schmidt@itsc.de