Wir nehmen Ihr System unter die Lupe!

(28.04.2017)

Sicherheit in den Jahresanschlussarbeiten – mit der Vorprüfung zur Jahresrechnung

Mit den jährlich wiederkehrenden Jahresabschlussarbeiten tauchen auch die damit verbunde-nen Fragestellungen wieder auf. Wie ermittle ich die zutreffende Höhe der Forderungen und Verpflichtungen aus Beiträgen? Warum stimmen die Schlüsselnummern 0999 und 1999 nicht überein? Warum habe ich unzulässige Salden in der Kontenklasse 0 und 1? Dies sind nur eini-ge Beispiele für die Anfragen, die uns in der Fachberatung zu dieser Zeit erreichen.

 

Im Rahmen der 21c-Systeminspektion „Vorprüfung zur Jahresrechnung“ führen wir für Sie eine

IT-gestützte Prüfung der Vorarbeiten zum Jahresabschluss durch. Damit stellen Sie die fehler-freie operative Durchführung der Jahresrechnung sicher.

 

Ihre maßgeblichen Daten werden durch uns auf Plausibilität geprüft, damit Sie Abweichungen zeitnah vor der Jahresrechnung zielgenau korrigieren können.

 

Diese Analyse umfasst neben den oben genannten Fragestellungen beispielsweise auch:

o Parameter-Einstellungen für die Kranken- und Pflegeversicherung

o Vollständigkeit der Einspielung der BMG-Erlasse zu Kontenplanänderungen

o Buchungen der Forderungen und Verpflichtungen in den Nachbuchungsperioden (Soll/Haben, 02 an 12, 12 an 02, Ertrags- und Aufwandskonten)

o korrekter Einsatz notwendiger Analyse- und Korrekturskripte

 

Wir prüfen für Sie die Stolperfallen und ebnen Ihnen den Weg für eine sichere Bilanzerstellung.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Rufen Sie uns dazu gerne an.

 

Ansprechpartner

 

Fachbereichsleiter Finanzmanagement

Andy Schmidt
Tel: 0711-341681-27
andy.schmidt@itsc.de