Erfolgreiche Fusion der energie-BKK: Go-Live wird deutlich vor Plan realisiert

Die Fusion der in Hannover ansässigen energie-BKK mit der BKK RWE zum 1. Januar 2022 war von langer Hand vorbereitet. Bereits im August fiel der Startschuss für das gemeinsame Projekt des itsc mit seinen beiden langjährigen Kunden. Dieses gliederte sich in zwei Teilprojekte: Im ersten Schritt wurde die WTS-Umgebung inkl. aller Daten, Postfächer und Zugänge der BKK RWE in die Systeme der energie-BKK transferiert.

Anschließend liefen ab Oktober die Vorbereitungen für die Bestandszusammenführung der BITMARCK_21c|ng-Systeme beider Kassen: Durch eine Testfusion und eine Generalprobe wurde gemeinsam eine optimale Grundlage für die Echtfusion im Januar 2022 geschaffen. So konnte die dialogfreie Zeit auf ein Minimum reduziert werden und die „neue“ energie-BKK war bereits nach 3 Tagen wieder für ihre Versicherten erreichbar.

Frank Heine, Vorstand der energie-BKK, ist ausgesprochen zufrieden mit dem Verlauf: „Für uns steht der Service für unsere Versicherten immer an erster Stelle. Daher war es von entscheidender Bedeutung, dass all unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach der Datenbestandszusammenführung schnellstmöglich wieder im Sinne unserer Kunden tätig werden konnten. Dies ist dank der sehr guten und kooperativen Zusammenarbeit aller Beteiligten sowie der äußerst kompetenten Vorbereitung gemeinsam mit dem itsc gelungen. Herzlichen Dank an das gesamte Team. Das ist nicht selbstverständlich und zeigt für mich einmal mehr, dass wir mit dem itsc auch für komplexe Projekte den richtigen Partner an unserer Seite haben.“