Die elektronische Patientenakte (ePA) kommt! Sind sie gerüstet? (30.09.2020)

Der 01.01.2021 ist nicht mehr weit. Dann sind Sie als gesetzliche Krankenkasse verpflichtet, Ihren Versicherten im Zusammenhang mit der elektronischen Patientenakte auch einen Versichertenhelpdesk (VHD) zur Verfügung zu stellen.

Was steckt hinter dieser Verpflichtung? Aufgrund der Regelungen des Patientendaten-Schutz-Gesetzes haben Versicherte unter anderem einen Anspruch auf Informationen zur ePA. Das betrifft alle Fragen rund um dieses Thema, z.B. Unterstützung bei Problemen mit der Handhabung der Applikation (App), technische Fragen, Fragen zum Datenschutz oder zu den Inhalten der ePA – kurzum: Ihre Versicherten sollen umfassend beraten werden.

Die Thematik ist komplex und entwickelt sich schon jetzt rasant weiter. In den kommenden Jahren wird das Thema „ePA und Telematik“ stark an Relevanz gewinnen und inhaltlich wachsen.

Wir bieten Ihnen als verlässlicher Partner umfassende Lösungen und Services rund um IT und Krankenversicherung.

Vertrauen Sie uns auch bei unserem Service „ePA-VHD“. Unser modular aufgebautes Angebot beinhaltet folgende Leistungen:

  • Einsatz eines Chatbots an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr
  • Livechat zur persönlichen Kundenbetreuung
  • klassische telefonische Versichertenbetreuung 
  • Klärung der Fragen und Probleme via E-Mail
  • Servicezeiten von 7:00 bis 18:00 Uhr

Kombinieren Sie unsere Module, wie es zu Ihrer Kassenphilosophie und Ihrer Versichertengemeinschaft passt!

Und wenn Sie selbst bereits Fragen zur ePA haben, testen Sie doch einfach unseren Chatbot. Dieser steht bereits jetzt für die ersten Fragen zur Verfügung.

Sie haben Interesse? Sprechen Sie uns gerne an!

itsc GmbH
Odilo Jürgens
Leiter Kundenmanagement
Büro: 0511-27071-192
Fax: 0511-27071-55192
Mail: Odilo.Juergens@itsc.de
www.itsc.de