SelfService wie in der Public Cloud (09.09.2021)

Flexible Serververwaltung mit dem itsc VirtualMachine SelfService Portal

Die Public Cloud definiert sich auch durch die einfachen Mechanismen, die uns den Umgang mit der Cloud Infrastruktur leichter machen. Der Spagat zwischen dem Look & Feel einer branchenspezifischen Private Cloud wie dem itsc und den Möglichkeiten der Hyperscaler (AWS, Azure, Google) ist nun nicht mehr nötig.

Individuell virtuelle Server in einem modernen Portal bestellen, verwalten, kündigen und skalieren? Können wir auch! Und zwar noch spezifischer auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten als Amazon & Co. Frei konfigurierbare Hardwareparameter, zusätzliche branchen- und kundenspezifische „Must-Haves“, individuell buchbare Module wie Datensicherungs- und Monitoring-Leistungen… alles aus einer Hand und aus einem Portal.

Eine komplett virtualisierte Infrastruktur zu betreiben und mit einem Click neue virtuelle Server zu integrieren, war und ist nicht trivial. Etliche Mechanismen müssen perfekt ineinandergreifen: Verzeichnisdienste, IT-Security (Firewalls, Netzsegmentierungen), Routing, Hochverfügbarkeiten, Loadbalancing, sichere Zugriffs- und Authentifizierungslösungen… und, und, und. Wir kennen diese Mechanismen und nutzen dieses Wissen, um Ihnen eine vollautomatisierte Serverbereitstellung anzubieten.

Die Mehrwerte liegen auf der Hand:

Flexibilität

Unser Portal steht 24 Stunden an 7 Tagen die Woche zur Verfügung. Sie können Ihre Anforderungen also auch außerhalb unserer Servicezeiten und ohne weitere Abstimmungen platzieren.

Kostenersparnis

Wir sparen durch diese Automatisierung Kosten und geben diese Ersparnis an Sie weiter.

Zeitersparnis

Compute-Power für neue Services kann live im Portal kalkuliert und geordert werden – die Time-to-Market liegt für einen vollständig individualisierten, betriebsbereiten Server bei aktuell unter 40 Minuten – von Ihrer Bestellung im Portal bis hin zur produktiven Nutzbarkeit.

Wir entwickeln das Portal gemeinsam mit unseren Kunden. Jetzt und in Zukunft – um den technischen und rechtlichen Anforderungen der Gesundheitsbranche jederzeit gerecht zu werden.

Haben Sie Lust, Einblicke in das Portal zu erhalten, selbst zu testen oder das Portal für das Deployment erster Workloads zu integrieren?

Dann melden Sie sich direkt an zum kostenlosen DIGITAL FORUM mit Daniel Gottstein, Leiter Hosting Services und erfahren Sie von 12.00 bis 13.00 Uhr mehr über den VirtualMachine SelfService des itsc. 

Jetzt kostenlos anmelden.

Sollten Sie an dem Termin verhindert sein, melden Sie sich gerne auch individuell bei Daniel Gottstein unter 0511-27071-147 oder daniel.gottstein@itsc.de.